Startseite » Aktuelles » Das virtualisierte Mischsystem VP2 von Calrec feiert auf der IBC 2019 sein europäisches Debüt

Das virtualisierte Mischsystem VP2 von Calrec feiert auf der IBC 2019 sein europäisches Debüt


Alarmiere mich

HEBDEN BRÜCKE, UK, Juni 9, 2019 - Auf der IBC (Stand 8.C61) ist erstmals Calrec zu sehen VP2 virtualisiertes Mischsystem. VP2 verfügt über keine physische Bedienoberfläche und verwendet die Assist-Software von Calrec zur Einrichtung und Steuerung. Der 2U-Kern von VP4 ist in drei DSP-Größen erhältlich. 128-, 180- und 240-Eingangskanäle und enthält die leistungsstarke Hydra2-Netzwerklösung von Calrec. Mit dem Calrec Serial Control Protocol (CSCP) kann die Audiokonsole vollständig von einem Automatisierungssystem gesteuert werden.

Mit VP2 kann die Station viele der Vorteile einer Calrec-Konsole nutzen, jedoch ohne physische Bedienoberfläche. Die Steuerung und Einrichtung erfolgt über die Assist-Software von Calrec, auf die über einen Webbrowser von mehreren Standorten aus zugegriffen werden kann. Dem technischen Direktor / Bediener können grundlegende Steuerfunktionen zugewiesen werden, während ein Ingenieur tiefer in die Feinabstimmung des Setups eintauchen oder nach Bedarf verschiedene Setups aufrufen kann.

Ebenfalls zu sehen sein wird Calrec's mächtig ImPulse-Kern Audioverarbeitungs- und Routing-Engine mit AES67 und SMPTE 2110-Konnektivität. Der ImPulse-Kern ist mit den aktuellen Bedienoberflächen von Apollo und Artemis kompatibel und bietet einen einfachen Upgrade-Pfad für bestehende Calrec-Kunden. Durch die künftige skalierbare Erweiterung können bis zu vier DSP-Mix-Engines und -Steuerungssysteme gleichzeitig unabhängig voneinander auf einem einzigen Kern ausgeführt werden. Dadurch können mehrere Großformatmischer gleichzeitig in einer äußerst kostengünstigen und kompakten Grundfläche verwendet werden.

ImPulse bietet immersive 3D-Pfadbreiten und -Panning für Audioanwendungen der nächsten Generation und verfügt über einen integrierten AoIP-Router, der die NMOS-Erkennung und das Verbindungsmanagement sowie die mDNS / Ravenna-Erkennung vollständig unterstützt.

Calrec wird auch seine haben H2-IP Gateway und die AoIP Modulare E / A-Controllerkarte während der Show zur Hand. Beide Produkte sind SMPTE 2110 / AES67-kompatibel und Erweiterung des Angebots an AoIP-Lösungen von Calrec.

Das H2-IP-Gateway bietet eine Schnittstelle zwischen Hydra2- und AoIP-Netzwerken. Außerdem wird eine zusätzliche Kontrollebene vergeben, mit der Audio-Labels und Kontrolldaten in beide Richtungen zwischen den beiden Netzwerken übertragen werden können. Dies gibt Hydra2-Benutzern die Möglichkeit, die Verstärkung der Calrec AoIP-Mikrofoneingänge zu steuern, und AoIP-Benutzer können die Verstärkung der Hydra2-Mikrofoneingänge steuern.

Das 1U-Gateway kann entweder 256- oder 512-Audiokanäle in jede Richtung leiten, und mehrere Gateways können verwendet werden, um die Kapazität zu erhöhen oder eine Verbindung mit mehreren Netzwerken herzustellen. Für eine vollständige Hardwareredundanz können zusätzliche Einheiten als Backups bereitgestellt werden.

Über uns Calrec Audio GmbH

Calrec Audio widmet sich ausschließlich der exzellenten Audiomischung für On-Air- und Live-Produktionen. Als Broadcast-Spezialist für mehr als 50 Jahre hat Calrec eine Reihe von digitalen Konsolen entwickelt, auf die sich die erfolgreichsten Sender der Welt verlassen. Konsolen sind zunehmend integrale Bestandteile in einem gesamten Netzwerk, was zu anpassungsfähigen Workflows, gemeinsam nutzbaren Ressourcen und einer einfachen Erweiterung führt. Von Anfang an hat Calrec innovative Lösungen entwickelt, die es den Rundfunkanstalten ermöglicht haben, ihre Arbeitsmethoden zu entwickeln und einen größeren Nutzen aus ihren Geräten zu ziehen. Bei Premium-Audiolösungen vertrauen die Sender auf Calrec. Weitere Informationen finden Sie unter Calrec.com.

Folgen Calrec Audio: Www.facebook.com/calrecaudio


Alarmiere mich