DER BEAT:
Startseite » News » CRM Studios mit Facilis weiter auf Erfolgskurs

CRM Studios mit Facilis weiter auf Erfolgskurs


Alarmiere mich

HUDSON, MA (November 25th, 2019) - Facilis, ein führender internationaler Anbieter von kostengünstigen, hochleistungsfähigen Shared Storage-Lösungen für kollaborative Medienproduktionsnetzwerke, gab heute bekannt, dass Texas seinen Sitz hat CRM Studios hat vor kurzem eine neue hinzugefügt Facilis Shared Storage-System, um das weitere Wachstum zu unterstützen. CRM wurde in 1994 gegründet und begann als Circle R Media, die Produktionsabteilung der Circle R Group, der internen Werbeagentur der RadioShack Corporation. In 2003 veräußerte sich Circle R Media von RadioShack und wurde ein völlig unabhängiges Unternehmen, das den neuen Namen CRM Studios erhielt. Von 2008 waren die CRM Studios von ihrem Standort in Fort Worth, TX, in ihre derzeitigen Räumlichkeiten in den historischen Studios in Las Colinas, Irving, TX, umgezogen. Dieser große Komplex war die Heimat einiger ziemlich berühmter Filme und Fernsehsendungen, darunter Silkwood, JFK, Robocop, Gefängnisausbruch, und Walker Texas Ranger. Building One änderte seinen Namen in 2013, als es an Mercury Radio Arts, die Muttergesellschaft von TheBlaze, dem konservativen Fernsehkommentator Glenn Becks Nachrichten-, Meinungs- und Unterhaltungsnetzwerk, verkauft wurde.

Michael Murray ist seit 2002 bei CRM und hat viele Hüte getragen. Heute ist er CRM, Direktor für IT und Broadcast Engineering. „In den Anfangszeiten hatte CRM einen Servicevertrag mit RadioShack über 20 Stunden Satellit Wir sendeten einen Monat und machten alle ihre Spielzeugwerbespots und einige Handywerbespots “, sagt Murray.

„In 2005 war CRM vollständig Avid-basierend. Wir hatten Avid Einheit für unseren Editor-Speicher ursprünglich. Wir haben auf Band gedreht, auf Unity bearbeitet und es dann wieder auf Band ausgespuckt. Das war unser alter SD-Workflow. Einmal sind wir umgestiegen auf HD, Avid Shared Storage entsprach nicht mehr unserer Preisklasse, daher suchten wir nach Alternativen. Nach einer gründlichen Suche haben wir uns endlich entschieden Facilis"

CRM kaufte seinen ersten Facilis System, ein 24TB 24D, in 2006. Es war eines der früheren Systeme mit einer relativ niedrigen Seriennummer nach Murray. "Der Grund Facilis wurde vor anderen ausgewählt, weil es schnell genug für unsere Leistungsanforderungen war, über ausreichend Kapazität verfügte und bei Bedarf problemlos durch Hinzufügen weiterer Server oder größerer Laufwerke erweitert werden konnte. “

Schneller Vorlauf im Laufe der Jahre, und CRM hat ihre ersetzt und aktualisiert Facilis Shared Storage-Systeme ein paar Mal. „Wir sind auf unserer 4th und 5th Facilis Server jetzt. Facilis Wenn wir mehr Kapazität brauchten, war dies immer eine großartige Sache “, sagt Murray.

Die Gelegenheit schlug ein, als Glenn Beck für seine Show ein neues Zuhause brauchte. „Ich habe Glenn Beck aus New York in die Las Colinas-Studios verlegt und dort seinen Broadcast-Netzwerk-Hub aufgebaut, der eine 15000sq ft-Stufe A, eine 3200sq ft-Stufe C und Kontrollräume umfasst. CRM hatte daraufhin einen Servicevertrag mit Glenn, um alle seine Produktionsarbeiten ab 2012 zu erledigen. “Der Las Colinas-Studiokomplex umfasst 9.89 Acres. Building One, Glenns Stage A, ist groß genug, um verschiedene 5-Sets aufzunehmen. CRM befindet sich derzeit in der mittleren Phase, dh in der Größenordnung von 4500 Quadratfuß, und in einem der Kontrollräume. Nachdem Glenn mit der Produktion im Studio begonnen hatte, wurde es das größte TV-Nachrichtenstudio in den USA, das täglich Sendungen ausstrahlt. Glenn hat die Studios von Las Colinas gekauft und in Mercury Studios in 2013 umbenannt. CRM produzierte für Beck und sein Unternehmen Blaze Media 4.5-Jahre lang, bis Glenn beschloss, die Produktion zu übernehmen und im Haus zu posten. Ab 2017 ist CRM Studios nun ein Mieter bei Mercury Studios, der eine Vielzahl von Arbeiten für eine große Anzahl von Kunden ausführt.

Aktualisieren von Speicher- und Tracking-Assets

Im vergangenen Jahr hat CRM eine neue 128TB hinzugefügt Facilis Shared Storage System. Sie hatten von Anfang an Fibre Channel zwischen ihren Speicher- und Bearbeitungssystemen. „Wir hatten schon immer Zugriff über Ethernet, aber früher war es nur 1Gig, was für die Redakteure nicht ausreichte. Wir sind hauptsächlich ein Fibre Channel-Shop, aber sobald die Server 10GigE ausführen konnten, war es ein Kinderspiel, zusätzliche 10GigE-Clients anzuschließen. Es ist eine einzigartige Stärke von Facilis mit Fibre Channel und Ethernet in der gleichen Kiste. Wir können den Speicher nahtlos über Ethernet und Fibre Channel verwalten “, sagt Murray. CRM ist hauptsächlich ein „Mac House“, auf dem Adobe Premiere Pro und andere Creative Cloud-Apps ausgeführt werden; Sie können jedoch weiterhin ausgeführt werden Avid Systeme bei Bedarf.

„Wir betreiben täglich ungefähr vier Fibre Channel-Clients, fünf oder sechs 10GigE-Clients und weitere fünf oder sechs 1GigE-Clients“, sagt Murray. „Der größte Teil des Fibre Channel ist mit Workstations verbunden, auf denen Premiere oder andere Adobe-Produkte ausgeführt werden, während sich unsere Workstations ProTools, StorageDNA und Ingest auf 10GigE befinden.“

Seit kurzem verwendet CRM die Facilis FastTracker Dadurch haben alle Redakteure einfachen Zugriff auf große Mengen von Assets, die häufig verwendet werden. „Einer unserer großen Kunden ist GameStop. Wir machen all ihre TV-Inhalte im Geschäft “, sagt Murray. „Wir erhalten viele Medien von externen Quellen - Spieleentwickler, Logos, ESRB-Bewertungen und wir machen eine monatliche Show aus dem Studio, die live auf Diskette gespeichert ist. Bei all diesen Ressourcen brauchten wir einen schnelleren Zugriff, daher war FastTracker für uns sehr wichtig. Für uns ist es genau die richtige Menge an Medienverwaltung, und die Integration in Adobe Premiere Pro macht es zu einer natürlichen Erweiterung für die Redakteure. “

Auflösung und Leistung

CRM erfasst in der Regel in 1080p oder 720P ProRes mithilfe von AJA-Geräten mit lokalem Inhalt, der vom Kontrollraum generiert wird. Auf dem Feld verwenden sie Sony FS7s und RED-Kameras, die alles von 720P bis 4K auf den Sonys und bis 6K auf den REDs aufnehmen. Murray schießt selbst mit der größten Einheit auf 5K. Sie erhalten gelegentlich Grafik-Workflows, die auch DPX-Dateien verwenden.

„Selbst wenn wir 4K + drehen, liefern wir normalerweise in HD für die Mehrheit unserer Kunden. 4K und höhere Auflösungen als Ergebnis sind möglich, aber es kommt wirklich darauf an, wohin es geht. Zum Beispiel haben wir kürzlich ein Museumsstück in 8K gemacht “, sagt Murray. "Die Mehrheit ist jedoch 1080p oder niedriger, das als ProRes-Dateien geliefert wird."

„Wir hatten keine Leistungsprobleme mit irgendetwas, mit dem wir gearbeitet haben Facilis. Wir mischen Auflösungen in der Timeline von 720p nach 4K aus dem Sony Kameras in bis zu 10-Ebenen können bearbeitet werden, und das war noch nie ein Problem “, sagt Murray. „Die Fibre Channel-Clients sind derzeit bei 8Gig. Unsere Server sind bereits für 16 oder 32Gig bereit, daher ist es beruhigend zu wissen, dass ich nur die Fibre-Karten in den Clients aktualisieren muss, wenn wir zusätzlichen Durchsatz benötigen. Sogar mit den RED-Produkten, die wir anbieten, nämlich 4,5 oder 6K, war die Leistung in Ordnung. “

Administration

So viele gemeinsam genutzte Speichersysteme erfordern einen Abschluss in IT zum Verwalten und Verwalten. Für CRM war es immer einfach, das zu verwalten Facilis System selbst. „Seit dem Ausführen von v7 von Facilis Software verwenden wir nun den Web-Client für die Administration. Es war unglaublich und so einfach zu bedienen. Ich kann den Server weiterhin über einen Remotedesktopclient remote verwalten, aber für den täglichen Gebrauch verwenden alle Redakteure, das Audioteam und ich einfach die Facilis Web Console jetzt. Ich muss auch nicht viel administrieren “, sagt Murray. „Früher haben wir ein Volume pro Client erstellt und diese Volumes dann nach Bedarf erweitert. Da die Volumes jetzt groß genug sind, ist es einfacher denn je, Speicherplatz und Berechtigungen zu verwalten. “

Die meisten Kunden sprechen nicht über Support, aber für CRM ist dies einer der Schlüsselfaktoren, auf die sie immer wieder zurückgreifen Facilis. „Die Unterstützung war unglaublich. Im Laufe der Jahre tauchte das eine oder andere Client- oder Serverproblem auf und sie reagierten unglaublich schnell “, sagt Murray. Â »Entweder umziehen oder mir am Telefon helfen. Das Facilis Das Team ist stets bemüht, nicht nur Abhilfe zu schaffen, sondern uns auch auf dem Laufenden zu halten, damit wir uns besser selbst helfen können. Das ist das Geld wert. Seitdem wir zu v7 gewechselt sind, wird für alle Probleme noch weniger Support benötigt. Es wurde zu einer Konfiguration, die genau das ist, was Sie von Ihrem gemeinsam genutzten Speicher erwarten.