Home » Inhalt liefern » Unternehmensübergreifender Inhaltsaustausch für die moderne Medienversorgungskette: ein Erklärer

Unternehmensübergreifender Inhaltsaustausch für die moderne Medienversorgungskette: ein Erklärer


Alarmiere mich

Rick Clarkson
Chief Strategy Officer, Signiant

In der heutigen Medienbranche ist es von entscheidender Bedeutung, große Mengen an Inhalten schnell und sicher zwischen Partnern zu verschieben. Der automatisierte, unternehmensübergreifende Austausch von Inhalten zwischen Unternehmen aller Größen und Regionen ist für die Produktion und insbesondere für den Vertrieb dynamischer und vielfältiger Filme, Fernsehsendungen, Videospiele, OTT / VOD-Assets und der damit verbundenen Komponenten von entscheidender Bedeutung Metadaten an mehreren Stellen in der Lieferkette und auf einer Vielzahl von Plattformen.

Eine grundlegende Wahrheit ist heute, dass keine Organisation eine Insel ist. Sportligen arbeiten mit Sendern und Lizenznehmern für Medienrechte auf der ganzen Welt zusammen. Studios verteilen Inhalte an Kinos, Fernsehsender und Kabelbetreiber, VoD-Plattformen und OTT-Plattformen. Eine Armee von Spieleentwicklern und Testern auf der ganzen Welt arbeitet zusammen, um Blockbuster-Spielerlebnisse zu produzieren. Dies ist nicht möglich ohne einen robusten und sicheren Inhaltsaustausch, der sowohl innerhalb als auch zwischen Unternehmen funktionieren kann.

Das Verschieben und Zugreifen auf Inhalte zwischen Teams innerhalb einer Organisation kann an und für sich eine Herausforderung sein. Die Möglichkeit, dies in verschiedenen Organisationen zu tun, erhöht nur die Komplexität. Angesichts des Status der Branche im Jahr 2020 sind unternehmensübergreifende Aktivitäten die Norm und Unternehmen müssen in der Lage sein, Inhalte schnell und nahtlos und sicher auszutauschen - das ist ein Muss.

Unternehmensübergreifender Inhaltsaustausch: globale Partnerschaften, lokale Inhalte

M & E-Unternehmen wissen, dass es wachsende Bedürfnisse und Geschäftstreiber gibt, die Partnerschaften erfordern, um die Erstellung und Verbreitung ihrer Inhalte sicherzustellen. Die gestiegene Nachfrage nach lokalisierten Inhalten auf einer Vielzahl neuer Plattformen zeigt weiter, dass vernetzte Partnerschaften in einer großen und komplexen Lieferkette erforderlich sind. Unabhängig davon, ob es darum geht, Inhalte für die weltweite Verbreitung zu produzieren oder eine Sportliga, die einem Netzwerk von Sendepartnern Highlights liefert, sind Medienunternehmen natürlich immer mehr miteinander verbunden, ihr Ökosystem immer symbiotischer und die Nachfrage nach mehr Inhalten und wichtiger. Dass dieses bereits verwickelte Web jetzt eine Explosion verschiedener Formate und Plattformen (Theater, Streaming-Sites, mobile Medienanwendungen) umfasst, setzt Unternehmen nur noch stärker unter Druck, einen anpassungsfähigen und sicheren Austausch von Inhalten zwischen Unternehmen zu entwickeln.

Verteilung optimieren

Heute können M & E-Unternehmen ihre Inhalte global auf mehrere verschiedene Plattformen und Anbieter verteilen, sodass der Transfer zwischen Unternehmen wichtiger denn je ist. Unabhängig davon, ob es sich um eine VOD-Plattform handelt, die Inhalte an Kabelbetreiber liefert, Filmvertriebshäuser, die DCPs an Kinos senden, oder an Fernsehsender, die Inhalte in die Wiedergabe verschieben, erfordert der moderne Vertrieb eine stark vernetzte Lieferkette, die durch einen automatisierten Transfer zwischen Unternehmen unterstützt wird.

Follow-the-Sun-Spielentwicklung

Oder stellen Sie sich einen Spieleentwickler vor, der mit einem anderen Studio an seinem neuesten Blockbuster-Titel arbeitet. Wenn Teams in einer Organisation Änderungen an dem Build vornehmen, auf den sie sich konzentrieren, müssen ihre Partner darauf vertrauen können, dass sie regelmäßig die aktualisierte Version des Spiels erhalten, damit sie nicht plötzlich die Arbeitsstunden finden, die sie gerade haben Put in war auf einer veralteten Version. Dies ist insbesondere bei Follow-the-Sun-Workflows erforderlich, die auf Teams in mehreren Zeitzonen basieren. Um die komplizierten Lieferketten zu rationalisieren und die Fristen einzuhalten (insbesondere in einer Branche, die für umfangreiche Last-Minute-Optimierungen bekannt ist), ist es wichtig, sicherzustellen, dass die richtige Version eines Spiel-Builds dort ist, wo sie sein muss, wenn sich die nächsten Leute zur Ausführung ihrer Aufgaben hinsetzen. und zu behalten, was sonst wie Chaos aussehen könnte, geordnet und effektiv.

Komplexe Datensätze wie Frame-für-Frame-Formate

Während der automatisierte Austausch zwischen Unternehmen während der Aggregation und Verteilung häufiger stattfindet, kann er auch während der Erstellung von Inhalten eine Herausforderung darstellen. Wenn Postproduktionsstudios und VFX-Häuser an einem großen Blockbuster arbeiten, arbeiten sie häufig mit Frame-by-Frame-Formaten wie DPX oder EXR. In diesen Fällen müssen Ordner mit Millionen von Dateien zurück in ein Studio oder sogar in ein anderes Postproduktionshaus verschoben werden, ebenfalls nach dem Vorbild der Sonne. Standardtools haben Probleme mit diesen komplexen Datensätzen. Daher ist die richtige Software zur Automatisierung dieser Workflows unerlässlich.

Verbindung der größten Medienunternehmen mit ihren KMU-Partnern

Eine Herausforderung für die Branche besteht darin, dass fortschrittliche Technologien, die von großen Unternehmen eingesetzt werden, nicht immer für das Netzwerk kleinerer Lieferanten zugänglich sind, die für die Branche von entscheidender Bedeutung sind. Fortschritte in der Cloud-Technologie, insbesondere in SaaS-Lösungen, tragen dazu bei, diese Hindernisse abzubauen, und bieten kleineren Unternehmen leistungsstarke Tools, mit denen sie einfacher an der globalen Lieferkette teilnehmen können. Die Sicherheitsherausforderungen werden durch die Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, von denen viele klein sind, noch größer. Es ist kein Luxus, sondern eine Anforderung, über gemeinsame Tools zu verfügen, um die hohen Sicherheitsstandards der heutigen Industrie zu erfüllen. Die Tools müssen nicht nur den Inhalt sichern, den sie austauschen, sondern auch einfach bereitzustellen, zu verwalten und die richtige Größe und den richtigen Preis haben, damit sie von Unternehmen jeder Größe übernommen werden können.

Wie Signiant den unternehmensübergreifenden Austausch von Inhalten erleichtert

Signiant ist seit langem der vertrauenswürdige Broker für den unternehmensübergreifenden Austausch von Inhalten in der Branche. Unser Manager + Agents-Produkt wird von den weltweit führenden Medienunternehmen für den automatisierten Austausch von Inhalten innerhalb und zwischen Unternehmen verwendet. Unser Media Shuttle-Produkt ermöglicht Menschen den Zugriff auf und den Austausch von Inhalten auf der ganzen Welt und verbindet jetzt mehr als 25,000 Unternehmen aller Größen.

Als wir Signiant Jet ™ auf den Markt brachten Im vergangenen Jahr haben wir unser Know-how im Bereich der automatisierten Übertragung von System-zu-System-Dateien mit unserer Führungsposition im Bereich Cloud-native SaaS zusammengeführt. Dies machte die fortschrittliche Automatisierungs- und Beschleunigungstechnologie von Signiant für Unternehmen jeder Größe zugänglich und reduzierte die Reibung für die größten Medienunternehmen der Welt beim Aufbau eines automatisierten Inhaltsaustauschs mit ihren kleineren Partnern erheblich.

Anfang dieses Jahres erweiterte Signiant seine unternehmensübergreifenden Funktionen und fügte Jet einen leichten, aber sicheren Mechanismus für den automatisierten Austausch von Inhalten zwischen Unternehmen hinzu. Damit können zwei Unternehmen, die beide über Jet verfügen, einfach und sicher ein Cross Trust einrichten, das vollständig über die Cloud verwaltet wird. Da immer mehr Unternehmen Jet einsetzen, können Unternehmen ihre Endpunkte in unserer Cloud-Plattform auffindbar machen, was den Austausch zwischen Unternehmen weiter erleichtert.

Sobald ein Cross-Trust zwischen zwei Unternehmen besteht, können sie einvernehmlich festgelegte Transferaufträge einrichten, bei denen jede Seite die vollständige Kontrolle über ihren eigenen Speicher und ihre eigenen Netzwerke behalten kann. Es ist keine Weitergabe von Passwörtern oder anderen vertraulichen Informationen erforderlich, da der Handshake sicher in der Cloud verwaltet wird. Dies ist ein wesentlicher Vorteil und Unterscheidungsmerkmal der patentierten Hybrid-SaaS-Plattform von Signiant, bei der die Cloud-Steuerungsebene Orchestrierung, Sichtbarkeit und Zugriffskontrolle bietet, der Inhalt jedoch direkt vom Speicher eines Unternehmens zum anderen verschoben wird.

Unternehmensübergreifender Inhaltsaustausch für die Moderne

Die Medien- und Unterhaltungsbranche war noch nie so vielfältig, global oder dynamisch wie heute, und dieser Trend wird sich nur beschleunigen. Die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Branche zeigen, dass sie flexibel, flink und in der Lage sein muss, sich mit größeren und vielfältigeren Lieferketten zu verbinden. Was müssen Sie also beachten, um sich auf das nächste branchenbezogene Ereignis vorzubereiten?

Das Verschieben hochsensibler, großer und komplexer Datensätze zwischen Unternehmen in der Neuzeit erfordert einen neuen Ansatz. Es erfordert Software, die für Unternehmen jeder Größe geeignet ist, die die verfügbare Bandbreite nutzen und mit jedem Speichertyp arbeiten kann. Es muss Sicherheit und Transparenz auf Unternehmensebene bieten. Eine Lösung, die Zuverlässigkeit bietet, wenn die Fristen knapp und die Bedingungen stressig sind. Es muss einfach zu implementieren und zu betreiben sein und es Unternehmen ermöglichen, agil zu sein und auf die Dynamik der Branche zu reagieren. Signiant Jet mit seinen unternehmensübergreifenden Funktionen wurde genau auf diese Anforderungen zugeschnitten.

Möchten Sie mehr über Jet erfahren und es in Aktion sehen?

 


Alarmiere mich
Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!