Startseite » Content Creation » Speicher für Cloud-basierte Workflows

Speicher für Cloud-basierte Workflows


Alarmiere mich

Tom Coughlin, Coughlin Associates, Inc., Www.tomcoughlin.com

Der Ausbruch von COVID-19 führte zur Annullierung des Jahres 2020 NAB zeigen als physisches Ereignis in Las Vegas. Stattdessen zogen verschiedene Anbieter, die Exponate und Präsentationen zu digitalen Speichersystemen und Software für verschiedene Medien- und Unterhaltungsanwendungen hatten, von Ende April bis Juni 2020 zu einer virtuellen Veranstaltung, einschließlich der NAB Show Express (nabshow.com/express/).

Angesichts der Umstellung vieler Branchenfachleute auf Remote-Arbeit sind Cloud-basierte Workflows besonders relevant geworden. Die derzeitige Quarantäne hat den Trend zu Cloud-basierten Workflows beschleunigt, der sich wahrscheinlich auch dann fortsetzen wird, wenn wir wieder zusammenarbeiten können. Ohne die Cloud wären die meisten M & E-Profis arbeitslos.

Cloud-basierte Workflows wurden bereits vor der COVID-19-Pandemie immer beliebter. Auf dem HPA Retreat 2020 erstellten führende Unternehmen, die Cloud-Workflow-Optionen anbieten, sowie erfahrene Direktoren ein kurzes Live-Video zum Cloud-basierten Workflow. Die verlorenen Lederhosen.

In meinem Jahresbericht 2019 über digitale Speicherung in Medien und Unterhaltung habe ich ein deutliches Wachstum der Cloud-Speicherung zur Unterstützung von Medien und Unterhaltung prognostiziert (siehe unten)[1]). Im Bericht 2020 wird das Wachstum des Cloud-Speichers aufgrund der zunehmenden Nutzung nach dem Ausbruch der Pandemie noch höher sein und aufgrund dieser Erfahrung ein schnelleres Wachstum der Remote-Arbeit und der Cloud-Speicherung. Die Pandemie hat die Cloud-Nutzung beschleunigt.

Dieser Artikel befasst sich mit Entwicklungen für Cloud-basierte Workflows und insbesondere mit digitalen Speicherlösungen zur Unterstützung dieser Workflows. Beachten Sie, dass viele Unternehmen, die auf der NAB 2020 ausgestellt hätten, an virtuellen Veranstaltungen teilnehmen. Diese Veranstaltungen sind jedoch über die Zeit von April bis Juni 2020 verteilt. Ich werde in diesem Artikel über Dinge sprechen, die ich zum Zeitpunkt des Schreibens herausgefunden habe .

Amazon Web Services (AWS) hatte ein eigenes virtuelles NAB-Ereignismit Schwerpunkt auf Remote-Workloads von der Erstellung von Inhalten über die Postproduktion bis hin zur Verteilung.

Viele M & E-Unternehmen nutzen AWS-Services, darunter Turner, Untold, die Rock'n'Roll-Hall of Fame, Fox, HBO, Hotstar und Eurosport. AWS war eines von fünf Unternehmen, die einen Engineering EMMY-Preis für die Cloud5-basierte Medienlieferkette für die Aufnahme, Verwaltung und Bereitstellung von Inhalten erhalten haben.

AWS bietet drei neue Services an, um bei latenzempfindlichen Medien-Workloads zu helfen. Dies sind lokale AWS-Zonen, AWS-Außenposten und AWS-Wellenlänge. Lokale Zonen bieten geringe Latenzen, da sie mit AWS-Diensten näher an Ihren Endbenutzern sind. AWS-Außenposten bringen ein Rack mit AWS-Produkten in Ihr Rechenzentrum, um ein Hybrid-Cloud-Erlebnis vor Ort oder in der Cloud zu ermöglichen. Mit der AWS-Wellenlänge können Entwickler mobiler Apps Apps mit einstelligen Millisekunden-Latenzen bereitstellen.

AWS bietet virtuelle Workstations für Windows oder Linux an, die den Zugriff auf NVIDIA T4 Tensor Core-CPUs und NVIDIA Quadro-Workstations zum gleichen Preis beinhalten. Es bietet auch Rendering in AWS entweder als Hybrid- oder als vollständige öffentliche Cloud unter Verwendung von AWS Thinkbox Deadline oder Ihrer bevorzugten Renderverwaltungslösung. Beide Produkte werden gegen Bezahlung angeboten, wenn Sie sie verwenden.

Im Jahr 2019 sagte Fox, dass es AWS für Kabel und verwenden würde Satellit Sendungen mit AWS Outposts in einigen Produktionsstätten und in einer lokalen AWS-Zone. Das folgende Bild zeigt, wie die Zukunft der Live-Übertragung mit AWS aussehen könnte, wenn der Produktionskontrollraum in die Cloud verlagert wird.

AWS erörterte auch die Verteilung von Inhalten mit geringer Latenz mithilfe von AWS Elemental MediaStore (medienoptimierte Speicher- und Ursprungsquelle). Für NAB 2020 bot AWS Elemental Live Chunked Transfer, DRM-Unterstützung und serverseitige Anzeigeneinfügung an. Das Unternehmen sagte auch, dass seine Elemental MediaConvert und Accelerated Transcoding heute eine komplexere AV1-Codierung ermöglichen können. Die folgende Abbildung zeigt, wie die AWS Elemental MediaLive-Medienaufnahmebox vor Ort einen Live-Videozugriff ermöglichen kann.

Qumulo bietet hybride Cloud-Dateispeicher- und Datendienste sowie Angebote einige virtuelle NAB-Videos. Die M & E-Branche war eine von QumuloZielmärkte. Das Unternehmen gab bekannt, dass Adobe Premiere Pro und After Effects zusammen mit QumuloMithilfe der Dateidienste können Kreativteams Videomaterial mithilfe von Cloud-Speicher mit der gleichen Leistung, dem gleichen Zugriff und der gleichen Funktionalität wie Workstations im Studio erstellen und bearbeiten. QumuloMit CloudStudio können Projekte, die traditionell an einen physischen Produktionsstandort gebunden waren, sowohl auf der AWS- als auch auf der GCP-Plattform in die öffentliche Cloud verschoben werden.

In einem Briefing für Analysten Qumulo sprach mehr darüber wie Qumulo, Adobe und Teradici können eine kollaborative Hybrid-Cloud-Bearbeitung bereitstellen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Diese Kombination war in der Lage, unbegrenzte Skalierung, leistungsstarke kollaborative Videobearbeitung, visuelle Effekte und Burst-Rendering mit Analyse und Sichtbarkeit zu ermöglichen Qumulo Analysewerkzeuge.

Quant kündigte Verbesserungen mit dem StorNext-Dateisystem und der Datenverwaltungssoftware an, die den Zugriff auf Cloud-Inhalte verbessern und die Lese- und Schreibgeschwindigkeit für jeden Cloud- und Objektspeicher erheblich verbessern sollen. Die neuen StorNext 6.4-Funktionen ermöglichen die Anwendung von Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Anwendungsfällen und bieten mehr Flexibilität für Medien, Unterhaltung und andere datenintensive Umgebungen.

StorNext 6.4 enthält selbstbeschreibende Objekte, um den Zugriff auf Cloud-Inhalte zu erleichtern und neue Hybrid-Cloud-Workflows zu ermöglichen. Der Client schreibt Dateien in das StorNext-Dateisystem. Anschließend kopiert StorNext basierend auf den Richtlinien Dateien in die öffentliche oder private Cloud, wobei zusätzliche Objektmetadaten hinzugefügt werden können. Nicht-StorNext-Clients und Cloud-residente Prozesse können jetzt direkt auf Objekte zugreifen und dabei die neuen erweiterten Metadaten nutzen. Darüber hinaus bieten die Put / Get-Operationen mit mehreren Threads von StorNext 6.4 eine 5- bis 7-fache Verbesserung gegenüber Operationen mit einem Thread.

NetApp macht sein eigenes virtuelle NAB-Veranstaltung am 2. Juni. Auf ihrer Veranstaltung werden ihre Lösungen vorgestellt. Partner bieten neue Leistungs- und Effizienzniveaus und erstellen eine Mediendatenstruktur, die M & E-Workflows unterstützt.

Dell Technologies hatte auch ein virtuelles Ereignis Darin wurden die Rechen- und Speicherwerkzeuge für Medien- und Unterhaltungsworkflows sowie Demonstrationen mit Adobe mit Dell Isilon-Speicher vorgestellt, um kollaborative Workflows zu ermöglichen. In ihrem On-Demand-Video wurde über die Bedeutung des Metadatenzugriffs gesprochen, und ein Adobe-Experte sprach darüber, wie Dell Isilon beim Workflow von Adobe Productions (Teil von Premiere) geholfen hat. Beachten Sie, dass das Unternehmen im Jahr 2020 Pläne für Isilon Server und Cloud-Plattform mit OneFS.Next hat. Das Unternehmen gab im April bekannt, dass es voraussichtlich in ein paar Monaten mehr sagen kann.

Dell hatte auch eine Folie, in der über die Strategie der ersten Daten gesprochen wurde. Dies ist eine umfassende Strategie zum Verschieben von Daten zwischen Clouds, privaten, Multi-Cloud- und öffentlichen Clouds.

Dell leistet erhebliche Arbeit an IP-basierten Workflows (SMPTE 2110) mit seinen Produkten. Während einer ihrer Online-Aufnahmen ein Experte aus IABM wies darauf hin, dass sich M & E-Profis der Verwendung von Archiven zugewandt haben, weil es schwierig wurde, neues Filmmaterial mit Schauspielern zu bekommen. Dell arbeitet mit Greymeta zusammen, um über AI-generierte Metadaten mithilfe der Iris-Plattform einen einfachen Zugriff auf archivierte Daten zu ermöglichen. Im Folgenden finden Sie eine Abbildung aus der Online-Präsentation, die einen Überblick über die Speicherplattform und die Softwarepläne von Dell bietet.

Avid vorausgesetzt Online-Ressourcen für M & E-Arbeiten aus der Ferne. Marquis Broadcast bietet die Kombination von Remote-Arbeitsoptionen Avid Nexis-Speicher mit Wasabi-Cloud-Speicher (für Backups) und Zusammenarbeit.

Spectra Logic ist in der M & E-Branche als Anbieter von Archivspeicher gut etabliert. Bei ihren virtuelle NAB-Präsentationen Sie zeigten erweiterte Verwendungsmöglichkeiten für ihr BlackPearl-Objektspeicher-Gateway. BlackPearl ist die Basis des konvergierten Speichersystems von Spectra, das die Verbindung zur öffentlichen und hybriden Cloud, zum Speicher an mehreren Standorten sowie zum HDD-basierten Objektspeicher und zum Speichern von Magnetbandbibliotheken umfasst.

Riobroker, der auf der NAB 2019 vorgestellt wurde, ist eine Data Mover- und Konnektivitäts-Engine. Dies ermöglicht das Hinzufügen von Metadaten und das Indizieren mit Inhalten und bietet eine Migrations-Engine für Black Pearl und eine teilweise Wiederherstellung von Dateien. Dies umfasst das Verschieben von Daten in oder aus einer öffentlichen Cloud. Das Hinzufügen von RioBroker-Knoten kann hinzugefügt werden, um die Verfügbarkeit und Kapazität mit einem globalen Namensraum zu erhöhen. Der StorCycle von Spectra ermöglicht eine fundierte Verwaltung aller Ihrer verbundenen Speicherressourcen.

Wasabi hat M & E zu einem seiner fokussierten Märkte für den kostengünstigen Cloud-Speicher des Unternehmens gemacht. Das Unternehmen arbeitet mit mehreren Vertriebspartnern zusammen, um im Rahmen ihrer Projekte Cloud-Speicher bereitzustellen. Das Unternehmen sagt, dass alle 3rd Die AWS S3-kompatible Anwendung oder Plattform der Partei sollte mit Wasabi-Speicher funktionieren. Das Unternehmen gibt an, dass mehr als 200 Anwendungen als Wasabi interoperabel aufgeführt sind (siehe unten). Das Unternehmen gibt an, dass die Verwendung eines modernen, speziell entwickelten Dateisystems mit führender Hardwaretechnologie Speicher im Exabyte-Maßstab bietet.

Das Unternehmen verfügt über eine einzige Schicht Hochleistungsspeicher für 5.99 USD / TB / Monat ohne Ausgangsgebühren und ohne Gebühren für API-Aufrufe. Im Jahr 2020 bot Wasabi Pay-as-you-go-Speicher für 5.99 USD pro Monat oder reservierte Speicherkapazität von 50 TB bis 10 PB in festen Schritten über 1,3 oder 5 Jahre mit Vorauszahlung an. Das Unternehmen sagt, dass seine Lagerung sicher und mit hoher Haltbarkeit und Verfügbarkeit ist und die Einhaltung der Bestimmungen der Motion Picture Association of America umfasst.

Wasabi verfügt über eine Co-Location-Einrichtung in 1 Wilshire in LA mit einer 100-TB-Wasabi-Ball-Transfer-Appliance für die einfache Aufnahme größerer Mengen an Inhalten. Das Unternehmen verfügt außerdem über Lager an der Ostküste der USA sowie in Europa (Amsterdam) und Asien (Japan). Darüber hinaus ist Wasabi offen für dedizierte Verbindungen mit 1 und 10 GbE zu ihrem Cloud-Speicher.

Backblaze, ein weiteres kostengünstiges Cloud-Speicherunternehmen für den M & E-Bereich, gab bekannt, dass es jetzt das massive S3-Ökosystem mit der Veröffentlichung neuer S3-kompatibler APIs unterstützt.

Dies bedeutet, dass Inhaltsersteller problemlos von anderen Cloud-Speicheranbietern zu Backblaze-kostengünstigem B2-Cloud-Speicher wechseln können. Der Start von BackBlaze wird von IBM Aspera für schnelle Datenübertragungen und Streaming über Entfernungen und unterstützt Quant arbeitet mit Backblaze zusammen, um digitale Inhalte zu erfassen, zu erstellen und weiterzugeben. Kürzlich sagte Backblaze, dass sie mehr als ein Exabyte Speicher in ihrer Cloud hatten.

Object Matrix bietet Objektspeicher für Medien- und Unterhaltungsanwendungen. Das Unternehmen sagt: „Object Matrix konzentriert sich auf die Bereitstellung von Lösungen, mit denen Kreativ- und Produktionsteams den Zugriff auf Inhalte von der Arbeit oder von überall aus selbst bedienen können.“ Es fördert den Self-Service-Zugriff auf Inhalte aus Online-Archiven, um Remote-M & E-Workflows und die Zusammenarbeit zu unterstützen.

Editshare machte seine Flow Remote Media Management-Plattform bis zum 1. Juli kostenlosst um kreativen Fachleuten zu helfen, von zu Hause aus zu arbeiten. Das Unternehmen konzentrierte sich auf der NAB 2020 auf die Bereitstellung einer On-Ramp für die Videoproduktion in der Cloud. Dies beinhaltete die neue EFS- und Flow-Technologie zur Unterstützung der End-to-End-Produktion in der Cloud mit einer tieferen Integration in kreative Tools wie Adobe Premiere Pro für kollaborative Workflows und praktische Anwendungen von KI zur Bereicherung von Archiven. EFSv ist eine neue Plattform, die virtualisierte Videobearbeitung und -speicherung bietet. Laut Angaben des Unternehmens können Kunden nahtlos von lokalen Workflows zu optimierten Remote-Produktionsworkflows in der Cloud übergehen.

Das Unternehmen sagte: „EFS 2020 läuft schneller editshare Speicherknoten und Netzwerke vor Ort, in der Cloud und in Hybridkonfigurationen. EFS 2020 ist vollständig mit Flow 2020 kompatibel und ermöglicht es Medienunternehmen, umfangreiche kollaborative Workflows zu erstellen, um kreatives Personal vor der zugrunde liegenden technischen Komplexität zu schützen und technische Teams mit einem umfassenden Satz von Medienmanagement-Tools auszustatten. “

Scale Logic erläuterte sein Cloud-fähiges NAS, das mit den wichtigsten Postproduktionstools unter Verwendung des neuen NVMe-basierten NX2 / ZX des Unternehmens mit integrierter Synchronisierung, Sicherung und Archivierung in einer lokalen Bandbibliothek oder in einer Cloud-Bibliothek zusammenarbeiten kann.

Verschiedene andere Unternehmen boten Cloud-Workflow-bezogene Angebote an, darunter Masstech Bietet Hilfe für die Einbindung von Cloud-Speicher in Workflows und erleichtert die Remote-Bearbeitung. Das Unternehmen sagte, dass dieses Produkt die Fernbearbeitung mit einer All-in-One-Appliance für kleine, mittlere und große Videoproduktions-Workflows ermöglicht.

Die COVID-Pandemie hat die Trends bei Remote-Medien- und Unterhaltungs-Workflows beschleunigt. Durch die Remote-Zusammenarbeit bleiben M & E-Fachkräfte und ihre Arbeitgeber im Geschäft. Lokale Speicherprodukte verschwinden nicht, aber es besteht eine größere Notwendigkeit, Inhalte freizugeben und zu analysieren, um Remote-Workflows zu ermöglichen. Cloud-basierte Tools werden ein wesentlicher Bestandteil zukünftiger Medienprojekte sein und den Einsatz von Hybrid- und öffentlichem Cloud-Speicher erhöhen.


Über den Autor

Tom Coughlin, President von Coughlin Associates, ist Analyst für digitale Speicher und Berater für Wirtschaft und Technologie. Er ist seit über 39 Jahren in der Datenspeicherbranche tätig und hat in verschiedenen Unternehmen Ingenieur- und Managementpositionen inne. Coughlin Associates berät, veröffentlicht Bücher sowie Markt- und Technologieberichte und organisiert Veranstaltungen zur digitalen Speicherung. Er leistet regelmäßig Speicher- und Speicherbeiträge für forbes.com und Websites von M & E-Organisationen. Er ist IEEE Fellow, Past-President von IEEE-USA und aktiv bei SNIA und SMPTE. Weitere Informationen zu Tom Coughlin und seinen Veröffentlichungen und Aktivitäten finden Sie unter Www.tomcoughlin.com.

[1] Bericht über digitale Speicherung in Medien und Unterhaltung 2019, Coughlin Associates, 2019, tomcoughlin.com/product/digital-storage-for-media-and-entertainment-report/


Alarmiere mich