Home » Neuigkeiten » Chesapeake Systems erweitert das Southwest-Team um Amy Lounsbury

Chesapeake Systems erweitert das Southwest-Team um Amy Lounsbury


Alarmiere mich

Chesapeake-SystemeAmy Lounsbury, die branchenweit führende Architekten- und Dienstleistungsgruppe für Workflow-Lösungen für hochmoderne Technologiesysteme in den Bereichen Medien und Unterhaltung, hat heute bekannt gegeben, dass sie dem Southwest-Team des Unternehmens beigetreten ist. Lounsbury wird als Director of Business Development für die Region tätig sein.

„Amy bringt tiefgreifendes Branchenwissen und technisches Verständnis in unser Unternehmen ein Los AngelesGeschäftstätigkeit “, sagt CEO Jason Paquin. "Ihre Fähigkeit, Trends zu erkennen, Probleme zu lösen und eine langfristige Perspektive zu haben, wird unseren Kunden helfen, die Vorteile neuer Technologien zu nutzen und für die Zukunft zu planen."

In der neu geschaffenen Rolle wird sich Lounsbury darauf konzentrieren, medienzentrierte Unternehmen bei der Entwicklung effizienter, skalierbarer Workflow-Lösungen mit Blick auf ein kontinuierliches Wachstum zu unterstützen.

Lounsbury wechselt nach vier Jahren als Enterprise Account Manager bei Diversified zu Chesapeake. Sie ist aktiv in der Hollywood Professional Association (HPA), einschließlich der Initiative Women in Post, und der MESA-Initiative Women in Technology, Hollywood Sektion. Sie ist vor Jahren in die 13-Branche eingetreten, als der Übergang von DVD zu Streaming und VOD eine disruptive und evolutionäre Phase erlebte. Seitdem ist sie maßgeblich an den technologischen Veränderungen beteiligt. Schon früh arbeitete sie mit den Home Media-Abteilungen der Studios und deren sich ändernden Vertriebsmethoden zusammen. Lounsburys Interesse an der Bedeutung des Asset Managements für die Stakeholder war in dieser Zeit geweckt, was sie dazu veranlasste, DAM-Konferenzen in London zu eröffnen Los Angeles, New York City und Amsterdam für Medien und Unterhaltung. Sie widmete sich schließlich der Unterstützung von Kunden bei technischen Lösungen für kreative Herausforderungen.

„Mit der Zeit interessierte ich mich zunehmend für die Analyse von Kundenherausforderungen und die Suche nach den besten Lösungen in einer sich ständig verändernden Landschaft“, bemerkt Lounsbury. „Ich finde den Prozess intellektuell engagiert und persönlich lohnend. Die Fähigkeit von Chesapeake, die kreative Perspektive und die geschäftliche Notwendigkeit zu verstehen, ist wirklich selten, und ich freue mich darauf, diese Vision den Kunden näher zu bringen. “

Die Ernennung von Lounsbury erfolgte nach der Einstellung von zwei Schlüsselkräften für die Region Nordosten Ende letzten Jahres, Peter Price und Chris May. Sie wird eng mit dem in LA ansässigen Senior Systems Engineer Drew Hall und der Account Managerin Sarah Shechner zusammenarbeiten.


Alarmiere mich