Home » Content Creation » Die Fesseln von AR abschütteln

Die Fesseln von AR abschütteln


Alarmiere mich

By Phil Ventre, VP Sport und Rundfunk, Ncam

Während Augmented Reality für den Rundfunk sich noch in einem relativ jungen Stadium befindet, entfernt sich seine Verwendung nun endgültig von der spielerischen "New Toy" -Stufe. AR-Grafiken werden zu einem integralen Bestandteil des Programminhalts, und anspruchsvolle Zielgruppen verlangen nach realitätsnahen, glaubwürdigen Grafiken, die vollständig in die reale Umgebung eingebettet sind.

Insbesondere im Bereich der Sportsendungen wurden AR-Grafiken eingesetzt, um die Programmierung zu verbessern. In Rundfunkstudios besteht die Herausforderung darin, Grafiken wie Sportdaten und Statistiken auf neue und visuell kreative Weise darzustellen. Mit der markerlosen Kamera-Tracking-Technologie wie Ncam Reality können Präsentatoren im Studio nun so aussehen, als würden sie auf einem Golfplatz um einen Spieler herumlaufen, und können sogar Athleten aus Tausenden von Kilometern Entfernung zu Preisverleihungen „teleportieren“ - und das alles mit hyperrealistische Grafiken.

Eine der letzten Einschränkungen, mit denen das Kamera-Tracking in einer Live-Broadcast-Umgebung konfrontiert war, ist das drahtlose Arbeiten. Bei unserer AR-Lösung haben die Kamera und die Sensorleiste Umgebungsdaten über ein festes Kabel an unseren Softwareserver zurückgespeist. Während dies für Studioarbeiten und feste Positionen in einem OB in Ordnung ist, ist es für kreativere Live-Übertragungen einschränkend.

Als CBS Sports mit der Idee auf uns zukam, Live-Grafiken auf dem Spielfeld des Super Bowl zu platzieren, bestand die Herausforderung darin, unsere Daten per Funk von einem Steadicam-Rig auf dem Spielfeld zurück zum Produktions-Truck zu leiten. Wir mussten einen Weg finden, um den Kamerabetrieb freizugeben, sodass die Kamerabewegungen frei fließen und auf die Spieler reagieren können.

Die Lösung bestand darin, die Sensorleiste wie gewohnt an einem Steadicam-HF-Rig anzubringen. Statt das Rig jedoch an den großen Ncam-Server zu binden, wurde ein Minicomputer eingesetzt. Obwohl der Computer an das Steadicam-Rig angebunden blieb, war er viel mobiler und für einen Assistenten, der sich neben dem Steadicam-Operator bewegen und die Software vor Ort manipulieren konnte, einfacher zu transportieren. Das RF-Signal könnte dann drahtlos an den Produktionswagen zurückgesendet werden.

Neben der RF - Steadicam, die vor dem Spiel in der Mitte des Spielfelds eingesetzt wurde, setzte CBS Sports zwei weitere Ncam - AR - Tethered - Rigs ein: Eine verkabelte Steadicam wurde auf der GameDay Fan Plaza (ein Außenstudio vor dem Mercedes-Benz-Stadion), während ein weiterer verdrahteter Technojib auf dem Spielfeld positioniert wurde. Alle Grafiken wurden von The Future Group erstellt.

An diesem Tag hat alles perfekt geklappt, und die Übertragung war ein großer Erfolg, der weit über ein einzelnes Ereignis in Atlanta hinausging - wenn auch ein Mammutereignis, das von Millionen Menschen auf der ganzen Welt angesehen wird.

Seitdem haben wir mit Forschungs- und Entwicklungsteams bei verschiedenen Sendern und Produktionsfirmen zusammengearbeitet, um ihre Pläne und Roadmaps zu teilen und diese Technologie zu verfeinern, damit sie mehr mit AR anfangen können. Durch die Verkleinerung und das geringere Gewicht des Servercomputers können die Kamerabediener ihn jetzt selbst tragen und haben somit wesentlich mehr Bewegungsfreiheit. Ein markerloses Kamera-Tracking-System ermöglicht es Sendern, AR in praktisch jedem Raum zu verwenden, egal ob drinnen oder draußen, da es natürliche Punkte in seiner Umgebung aufnimmt, anstatt sich auf platzierte Marker verlassen zu müssen.

Parallel dazu wird die Verfügbarkeit von 5G eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Sport spielen. BT Sport ist an der Spitze dieser neuen Technologie und hat in den letzten Monaten erfolgreich Live-Remote-Produktion über 5G getestet. Produktionsteams können Live-Bilder mit deutlich reduzierter Latenz fast überall von einem Sportereignis aufnehmen - im Teambus, im Tunnel, auf der Tribüne und im Mittelpunkt des Spielfelds - und so den Regisseuren eine größere Leinwand als je zuvor bieten, um ihre Geschichten zu erzählen.

Fügen Sie der Produktion nicht angebundene Echtzeit-AR-Grafiken hinzu, und die kreativen Freiheiten, die Rundfunkveranstaltern jetzt zur Verfügung stehen, sind erstaunlich.

Sport ist der Haupttreiber für diese Technologien, aber sie werden auch für jedes Live-Event von der Wahlberichterstattung (stellen Sie sich das Swingometer vor, das sich außerhalb der 10 Downing Street befindet!) Bis zu wichtigen öffentlichen Sendungen von Nutzen sein.

Indem wir die Möglichkeiten von Augmented Reality mit markerlosem Live-Kamera-Tracking eröffnen, werden mehr Sender die Möglichkeiten des Erreichbaren nutzen.

www.ncam-tech.com


Alarmiere mich