Home » Aktuelles » Ryan Price von Goldcrest Post sorgt in „Her Smell“ für Selbstzerstörungsgeräusche

Ryan Price von Goldcrest Post sorgt in „Her Smell“ für Selbstzerstörungsgeräusche


Alarmiere mich

Der erfahrene Sounddesigner und Recording-Mixer setzt seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Alex Ross Perry mit dem kraftvollen Drama eines stockenden Punkrockers mit Elisabeth Moss fort.

NEW YORK CITY - Soundproduktion für Ihr Geruch¸ Der neue Film von Autor / Regisseur Alex Ross Perry über eine selbstzerstörerische Punkrockerin namens Becky Something (Elisabeth Moss) wurde bei der Goldcrest Post in New York fertiggestellt. Ryan M. Price betreute den Sound-Editor, den Sound-Designer und den Mixer für die Neuaufnahme des Projekts und lieferte einen reichhaltigen und nuancierten Soundtrack, der einen schäbigen Rock-Club, ein Indie-Aufnahmestudio und andere Punkte auf Beckys Weg zum Untergang zum Leben erweckt eventuelle Rückzahlung.

Angesichts des Rock'n'Roll-Themas ist es nicht verwunderlich, dass der Sound eine große Rolle spielt Ihr Geruch. Price, der die Tonteams für drei der vorherigen Filme von Perry leitete (Höre Phillip zu, Königin der Erde und Goldene Ausgänge), sagt, der Regisseur habe ihm bereits vor Produktionsbeginn eine Kopie des Drehbuchs geschickt. "Ich habe Ryan versprochen, dass dies der Große sein wird", sagt Perry. "Ich wollte einen Film drehen, der sich für das lauteste und komplizierteste Sounddesign eignet, das man sich vorstellen kann."

Der Film spielt sich in fünf diskreten Akten ab, die Beckys Abstieg in Sucht und missbräuchliches Verhalten verfolgen, gefolgt von ihrem Kampf um Sauberkeit, den Wiederaufbau von Beziehungen und die Wiedererlangung ihres früheren künstlerischen Einflusses. In ihrer langen Eröffnungsszene durchstreift die Kamera die beengten, kakophonen Kulissen eines Veranstaltungsortes, kurz nachdem Becky und ihre Gruppe ein Set beendet haben.

Bei der Gestaltung des Sounds für die Szene war es das Ziel von Price, das Publikum in Beckys chaotische Welt und seinen fiebrigen Verstand zu versenken. "Wir sind hinter der Bühne nach einer Show und es ist überfüllt und laut", bemerkt er. „Wir haben Lastwagen, die beladen werden, Leute, die Sachen in Gänge werfen, Leute, die in Gewächshäusern kämpfen. Es ist intensiv. “Er fügt hinzu, dass Perry die Szene auf einem speziell angefertigten Set auf einer Soundbühne gedreht hat, was bedeutete, dass alle Soundeffekte von Grund auf neu erstellt und in die Szene eingebunden werden mussten.

Von dort verschiebt sich die Geschichte abrupt in ein Aufnahmestudio, in dem Becky eine hässliche Konfrontation mit ihren Bandkollegen hat und eine junge, aufstrebende Band trifft. Die Atmosphäre ist angespannt und manchmal so ruhig, dass man eine Stecknadel fallen hört. „Wo im ersten Akt das Sounddesign groß ist; Im zweiten Akt ist es taktil und nuanciert “, erinnert sich Price. "Es ist still; wir wollten das publikum in den hermetisch abgeschlossenen raum eines tonstudios eintauchen. Türen haben einzigartige Geräusche. Sie können jeden Schritt und Knopfdruck hören. Wir haben diese begrenzten Geräusche verwendet, um die Auftritte von Elisabeth Moss und den anderen Schauspielern zu untermalen und die Spannung zu steigern. “

Die entzündete Atmosphäre erreicht im dritten Akt ihren Höhepunkt. Die Band ist zurück in einem Club, bereitet sich auf den Auftritt vor und fragt sich nervös, ob Becky das zeigen wird. Als sie ankommt, ist sie völlig aus dem Ruder gelaufen und stößt ihre Wut auf alle in Sichtweite. Es ist der klangintensivste Punkt im Film. "Das Klangbild in dieser Szene ist groß", sagt Price. „Jeder ist kreativ an der Spitze seines Spiels, von der Partitur über die Bearbeitung bis zur Kameraarbeit. Das Sounddesign unterstützt all das, um zu zeigen, wie eklig der Club ist. Sie hören Schritte von oben; Leute, die durch die Wände schreien. “

Während Becky's außer Kontrolle gerät, bewegt sich das Sounddesign über die realistische Darstellung hinaus ins Abstrakte. "Alex wollte, dass es sich wie ein Angriff anfühlt, als würde ein Kampf stattfinden", sagt Price. „Ich bin sogar so weit gegangen, dass Schüsse und Bomben abgefeuert wurden. Sie sind unterschiedlich geneigt und geformt, sodass Sie sie nicht als solche erkennen, aber die Wirkung ist da. Eine andere Notiz von Alex sagte, dass es das Gefühl gibt, dass Dämonen in den Wänden sind. Eines von vielen Elementen, die ich verwendet habe, um dieses Gefühl zu bekommen, war das Kochen von Haferflocken, das ich ausgestreckt und niedergeschlagen habe. Es verebbt und fließt durch die Szene. “

Für Price spiegelt sich der Wahnsinn der Szene in ihren eigenwilligen Details wider. "Es gibt ein Leck in der Decke und Wasser tropft in einen Eimer auf dem Boden", bemerkt er. „Der Eimer steht zu Beginn der Szene in einer Nahaufnahme und tropft weiter unterschwellig durch den ganzen Akt. Es gibt auch einen Kühlschrank, der kaputt und sehr laut ist, und einen Fernseher, der in der Ecke des Raumes statisch spielt. Sogar die Lichter strahlen ein unheimliches Summen aus. Alle diese Elemente bewegen sich mit der Kamera und behalten so die Geografie des Raums bei. “

Im vierten Akt des Films ist es ein Jahr später und Becky ist in ihrem Haus im ländlichen pazifischen Nordwesten. Sie ist nüchtern und versucht, ihr Leben wieder in Schwung zu bringen. Es ist der leiseste Teil des Films, bemerkt Price, mit nur minimalen Soundeffekten, die spärliche Dialoge und Musik in starkem Kontrast zur vorherigen Szene hervorheben. Im abschließenden Akt gewinnt der Soundtrack wieder an Fahrt, als Becky auf ein weit entferntes Comeback zusteuert.

Der fertige Soundtrack wurde von Price auf einer Bühne in Goldcrest abgemischt. Perry hat die meisten Sitzungen mitgemacht. "Wir haben hart gearbeitet, um Alex 'Vision zu verwirklichen", sagt Price. „Bei so viel Aufwand war es sehr wichtig, die richtige Balance zwischen Musik, Dialog und Sounddesign zu finden. Am Ende konnten wir die großartige Arbeit, die alle anderen zum Film brachten, und die Geschichte, die erzählt wurde, mit Ton untermauern. Sie hören die Lichter zischen, die Kriegsführung direkt vor dem Raum, die Menge stampft mit den Füßen nach oben. Es ist alles da. "

Perry beschrieb die Mischung als intensiv, aber lohnend. „Meine anderen Kontakte mit Ryan dauerten fünf Tage. Dies hat für 12 gedauert “, sagt er. „Einige Nächte endeten kurz vor oder nach Mitternacht. Die Dateien waren so groß, dass wir das System an seine Grenzen stießen und letztendlich jedes Detail perfektionierten, das über meine wildesten Träume hinausging. “

Über Goldcrest Post

Goldcrest Post ist eine führende, unabhängige Postproduktionsstätte, die kreative One-Stop-Lösungen für Spielfilme, episodisches Fernsehen, Dokumentationen und andere Projekte bietet. Günstig im West Village von New York City gelegen, bietet das Unternehmen Redaktionsbüros, Tageszeitungen, Bildbearbeitung, Tonredaktion, ADR und Mixing sowie verwandte Dienstleistungen an. Zu den letzten Credits gehören Russische Puppe, Hochfliegender Vogel, Ihr Geruch; Entschuldige, dass ich dich belästige; Milliarden Unsauber; Die Missbrauch von Cameron Post; Juliet, Naked und Madeline's Madeline.

goldcrestpostny.com


Alarmiere mich