Startseite » Aktuelles » Telestream demonstriert auf der IBC den SRT Hub Workflow mit Microsoft und Haivision

Telestream demonstriert auf der IBC den SRT Hub Workflow mit Microsoft und Haivision


Alarmiere mich

Nevada City, Kalifornien, September 10th, 2019 - Bei IBC2019 Telestream (Stand 7.C16 & 7.C14), ein weltweit führendes Unternehmen für dateibasierte Media Workflow-Orchestrierung, Media Streaming und Bereitstellungstechnologien, wird an einer SRT Hub-Demonstration mit teilnehmen Microsoft Azure, Haivisionund andere auf dem Microsoft-Stand 1.C27.

Haivision SRT Hub ist ein intelligenter Medienroutingdienst mit geringer Latenz, der auf Microsoft Azure basiert und Edge-Geräte und -Systeme mit Cloud-Ressourcen für Broadcast-Beiträge, Produktions- und Verteilungsworkflows verbindet.

SRT Hub nutzt das von Haivision entwickelte SRT-Protokoll (Secure, Reliable Transport), das Sendern eine Alternative zu teuren bietet Satellit Links, speziell entwickelte Glasfasernetzwerke oder proprietäre Transportlösungen. Mit SRT Hub können Rundfunkveranstalter und Videodienstanbieter auf einfache Weise zuverlässige und sichere Workflows für die Weiterleitung von Live- und dateibasierten Inhalten nach Bedarf erstellen.

Telestream zeigt Vantage Cloud Port und OptiQ Channel, die mit dem auf Azure ausgeführten SRT Hub Cloud Media Routing Service von Haivision verbunden sind. TelestreamDer OptiQ Monitor ist auch eine optionale Erweiterung des gesamten Workflows zur Messung von QoE und QoS an strategischen Punkten innerhalb der Live-Streaming-Umgebung.

"SRT ist wirklich eine bahnbrechende Technologie für die Übertragung von Videos über nicht verwaltete Internetverbindungen, während das Risiko durch unbekannte Variablen gemindert wird", kommentierte Stuart Newton, Vice President of Strategy der Corporate Development Group bei Telestream. "Mit SRT Hub können wir OptiQ Channel und Vantage Cloud Port-Orchestrierung jetzt einfach und sicher mit größeren, global unterschiedlichen Contribution- und Broadcast-Workflows in Live- und Live-to-VOD-Anwendungsfällen verbinden."

Unter Verwendung einer SRT Hub-Umgebung können Vantage Cloud Port-Workflows Inhalte für die Bearbeitung, Archivierung, Sub-Clipping und Live-VOD-Umwandlung vorbereiten, unabhängig davon, wo die Medien ihren Ursprung haben, ohne dass proprietäre Protokolle und Hardware erforderlich sind. Ebenso kann OptiQ Channel Beitrags-Feeds direkt von SRT Hub bereitstellen, um die Bereitstellung von OTT-Inhalten mit einer unglaublichen Flexibilität in Bezug auf Zeit, Ort und Kosten zu ermöglichen. Zudem ist eine erstklassige Qualitätssicherung integriert, um die Migration von Live-Diensten in die Cloud zu gewährleisten.

"Wir freuen uns, diese wichtigen SRT Hub-Demonstrationen in Microsoft Azure zu präsentieren", sagte Tad Brockway, Corporate Vice President von Azure Storage, Media & Edge, Microsoft Corp. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Telestream, Haivision und die SRT Alliance, um die Medienarbeitsabläufe für unsere Kunden zu modernisieren. “

"Telestream Vantage Workflow Orchestration, OptiQ Channel und viele andere Telestream Lösungen können nun Teil globaler Workflows für Beiträge und Verteilung mit geringer Latenz sein, die für viele neue Projekte in Frage kommen “, sagt Newton. "Mit SRT Hub sind neue Live-Streaming- und dateibasierte Workflows wie diese nicht mehr nur für Großprojekte wie die FIFA-Weltmeisterschaft, den Super Bowl und die Olympischen Spiele reserviert."

Stuart Newton wird am Sonntag, dem 15-September auf der 4pm in Halle 14, Raum G104, auf einem Podium mit dem Titel „Broadcast-Produktion in der Cloud mit SRT Hub und Microsoft Azure“ sprechen.

Registrieren Sie sich hier, um an der Podiumsdiskussion teilzunehmen: www.haivision.com/srt-hub-and-microsoft-azure-panel/

Telestream ist Mitglied des SRT Open Source-Projekts, das von der SRT AllianceHierbei handelt es sich um eine Gemeinschaft von Branchenführern und Entwicklern, die bestrebt sind, den Internet-Videotransport mit geringerer Latenz durch kontinuierliche Verbesserung der Open-Source-SRT zu erreichen. Durch die dynamische Anpassung an die Echtzeit-Netzwerkbedingungen zwischen den Transportendpunkten wird die Streaming-Leistung in unvorhersehbaren Netzwerken wie dem Internet optimiert. Dies hilft, die Auswirkungen von Jitter- und Bandbreitenänderungen zu minimieren, während Fehlerkorrekturmechanismen helfen, den Paketverlust zu minimieren.