Home » Content Creation » Audio » VFX Legion erstellt visuelle Effekte für "MA", einen Horrorfilm
VFX Legion erstellt FX für 'MA'

VFX Legion erstellt visuelle Effekte für "MA", einen Horrorfilm


Alarmiere mich

VFX Legion erstellt FX für 'MA'

VFX-Legion kürzlich abgeschlossene Arbeit an 'MA', dem neuen psychologischen Horrorfilm von 'Blumhouse Productions', der am 31. Mai in den Kinos eröffnet wurde. Das preisgekrönte Studio nutzte die Erfahrung des Unternehmens, Charaktere digital zu verstümmeln und auszuweiden und praktisches Filmmaterial zu erweitern, um eine Reihe fotorealistischer visueller Effekte zu erzielen, die die viszerale Wirkung einiger der grausamsten und spannendsten Szenen des Films verstärkten.

Horrorfilme sind das Steuerhaus von Legion. Das in LA / BC ansässige Unternehmen hat visuelle Effekte für eine lange Reihe von Filmen in diesem Genre erstellt, darunter mehrere Blumhouse-Filme wie "Sinister 2", "Insidious: Chapter 3", "Ouija", "Amityville: The Awakening". und zwei Filme aus dem 'Purge'-Franchise.

Der jüngste Film der Produktionsfirma, 'MA', folgt der Geschichte von Sue Ann (Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer), einer Frau mittleren Alters, die ein einsames Leben führt. Misshandelt, verspottet und gemieden in der High School, schüren diese vergangenen Traumata ihre Besessenheit, sich anzupassen. Als eine Gruppe minderjähriger Teenager sie bittet, ihnen einen Schnaps zu kaufen, sieht Sue Ann die Möglichkeit, endlich Freunde zu finden.

Wenn sie eine mütterliche Persönlichkeit annimmt, gewinnt sie das Vertrauen der Teenager und erweitert die Gastfreundschaft ihres Zuhauses als sicheren Hafen für ihre Trinkpartys.
Ma fängt bald an, sich in ihr Leben einzufügen, und das Feiern und der Spaß verwandeln sich in einen gruseligen Albtraum, als sie sich für das Leiden rächt, das sie Jahrzehnte zuvor erlitten hat.

(WARNUNG: Folgendes enthält Plotspoiler!)

Während sich die Handlung entfaltet, geht die böse Protagonistin von einem Freund zum nächsten und hält die Teenager in ihrem Keller gefangen, während sie sie ruhig foltert. Während einer albtraumhaften Szene näht Ma die Lippen eines Mädchens zusammen. Eine auf ihr Gesicht aufgebrachte Prothese ermöglichte praktische Aufnahmen, um das Sticken einzufangen. Die visuellen Effekte von Legion fügten dem Einstich in ihr Fleisch einen erschreckenden Realismus hinzu.

Ein Rahmen von 'MA'

Das Branding der Brust eines Jungen mit einem glühenden Eisen forderte die Künstler auf, computergenerierten Dampf und Rauch zu erzeugen, der aus seiner Haut austritt, wenn das Eisen in Kontakt kommt, sowie das verkohlte rohe Fleisch und die frische Narbe, die es zurückließ. Legion räumte die Szene digital auf und lieferte eine Reihe von Aufnahmen, die die synthetischen Bilder nahtlos mit der Textur und dem Gefühl des Live-Action-Filmmaterials verbinden.

Während der gesamten Schlussszene des Films wurden visuelle Effekte eingesetzt, die zeigen, wie das Haus in Brand gerät und das Feuer wächst und letztendlich die Struktur verschlingt. Das Künstlerteam von Legion hat CG-Flammen mit dem Ausmaß und der Wildheit geschaffen, um das Haus zu umhüllen und Rauch, Partikel und brennende Glut einzuschichten, um Textur und Tiefe zu verleihen.

"Die letzte Szene bot die größten kreativen und technischen Herausforderungen", sagt James David Hattin, Creative Director von VFX Legion. „Der Film wird mit einer Luftaufnahme abgeschlossen, die von einer Drohne aus aufgenommen wurde, die in einiger Entfernung beginnt und über das Haus läuft und eine 360-Ansicht zeigt, die in Flammen steht. Die Einstellung wurde erst spät in die Produktion aufgenommen, um sicherzustellen, dass die Zuschauer nach dem Höhepunkt des Geschehens keinen Zweifel daran haben, wer noch drinnen ist. “

Vorher + Nachher Letzte Szene-CG fire / VFX

Die ursprüngliche Kamerabewegung war nicht stabil, daher wurde Legion beauftragt, Regisseur Tate Taylors Vision der letzten Momente des Films digital nachzubilden. Um eine CG-Sequenz mit dieser Panorama-Luftaufnahme zu erstellen, musste ein Modell des Hauses von Grund auf neu gebaut und dann in ein computergeneriertes Inferno eingehüllt werden.

„Unser Team war während der Dreharbeiten nicht am Set, daher hatten wir weder einen Scan des Hauses noch detaillierte Spezifikationen, an denen wir arbeiten konnten“, fügt Hattin hinzu. „Dies war eine Herausforderung, die die Remote-Pipeline von Legion von unschätzbarem Wert macht. Wir nutzten unsere Fähigkeit, als eine Einheit mit dem globalen Talentkollektiv des Unternehmens zusammenzuarbeiten, und wandten uns an unseren Meistermodellbauer und CG Artist Mark Hennessy-Barrett aus London. “

Mark arbeitete an einem engen Zeitplan mit nur einem von der Drohne aufgenommenen Plattenfoto und Filmmaterial auf Augenhöhe als visuelle Referenz und baute von Grund auf eine 'zerstörbare' detaillierte Nachbildung des Hauses. Nachdem Hennessy-Barrett das Modell fertiggestellt hatte, konnte Legion mit der Arbeit an der Dynamik beginnen. Die Künstler simulierten wütende Flammen, die aus jedem Fenster in jedem Stockwerk kamen und das Äußere der Struktur versengten und verbrannten, und CG-Rauch sowie schwelende Glut und herabfallende Trümmer. Bei der letzten Einstellung wurde die Kamerafahrt nachgebildet, und der Film endete klimatisch mit einer einzigen Draufsicht auf Ma's in Flammen aufgegangenes Haus des Grauens.

"Von den Dutzenden CG-Elementen, die wir erstellt haben, haben einige der Flammen, die in Houdini simuliert wurden, um Teile des Daches zu bedecken, die gesamte Kamerabewegung nicht ganz überstanden", sagt Legions Produktionsleiter Nate Smalley. „Wir haben uns für Stock Footage aus der ActionVFX-Bibliothek entschieden. Das Einbetten der hochauflösenden Elemente in die Aufnahme stellte eine effiziente Lösung dar, bewahrte die Integrität der Aufnahme und hielt uns im Zeitplan. “

"Das Team von Legion freut sich immer, wenn wir aufgefordert werden, visuelle Effekte für einen Blumhouse-Film zu erstellen, und 'MA' war keine Ausnahme", sagt Hattin. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Gelegenheit hatten, wieder mit ihnen zusammenzuarbeiten, und sind stolz auf unsere Künstler, die jede Herausforderung gemeistert haben, die 'MA' bot. '

Die Mischung aus Ausrüstung und Software, die zur Erstellung des VFX für 'MA' verwendet wurde, umfasste Redshift für das Rendern von CG-Aufnahmen, Maya für die Animation und Houdini für Simulationen sowie die proprietäre Technologie von Legion.

ÜBER VFX LEGION:

VFX Legion hat seinen Sitz in Burbank und British Columbia und ist auf episodische Fernsehshows und Spielfilme mit hochwertigen visuellen Effekten spezialisiert, die das Beste aus jedem Budget herausholen. Der Gründer, CD, Senior Visual Effects Supervisor, James David Hattin und das erfahrene Management-Team des Studios, Support-Mitarbeiter und ein Kollektiv von 2013 + erfahrenen VFX-Künstlern arbeiten als eine Einheit, um die Herausforderung anzunehmen innovative visuelle Effekte für mehrere Projekte mit hohen Schusszahlen und engen Fristen umzukehren.

Zu Legions Werken gehören Fernsehserien wie "Wie man mit Mord davonkommt", "Frau Sekretärin", "Skandal", "Anzüge", "El Chapo", "Eye Candy", "Revolution" und "Gone" nenne ein paar. "Hardcore Henry", "Sinister 2", "The Purge: Election Year" und "The Purge: Anarchy" gehören zu den Filmen des Studios. Kontakt für weitere Informationen über VFX Legion und seine Dienstleistungen: , [Email protected], 818.736.5855.

CREDITS:

TITEL: 'MA'
GENRE: Spielfilm
Erscheinungsdatum: Mai 31, 2019

PRODUKTIONSUNTERNEHMEN:
Blumhouse Productions

VISUAL EFFECTS COMPANY: VFX Legion LA / BC
Visual Effects Supervisor: James David Hattin
Visuelle Effekte Produzent: Nate Smalley
Koordinatoren für visuelle Effekte: Matthew Noren, Lexi Sloan
CG Supervisor: Rommel S. Calderon
CG Artists: Eric Ebling
CG Künstler / Model: Mark Hennessy-Barrett
Verfolger / Matchmover: Ruy Delgado
Komponisten: Nick Guth, Christopher Klassen, Allan Torp Jensen, John R. McConnell, Brad Moylan, Eugen Olsen, Kevin Shawley, Dan Short


Alarmiere mich