Home » Neuigkeiten » VFX Legion sorgt für Effekte bei "The Food That Built America", der neuen Docudrama-Miniserie von History Channel

VFX Legion sorgt für Effekte bei "The Food That Built America", der neuen Docudrama-Miniserie von History Channel


Alarmiere mich

VFX Legion hat kürzlich eine komplexe Mischung visueller Effekte für die neue Dokudrama-Miniserie "The Food that Made America" ​​von History Channel fertiggestellt. Das in Burbank ansässige Unternehmen arbeitete von Anfang bis Ende an allen Phasen der Produktion. Das Team war vor Ort, während die Locations in New York gescoutet und während der Produktion vor Ort waren, bis zur endgültigen Auslieferung eines Show-Open, das in der elften Produktionsstunde vergeben wurde.

Produziert von Lucky 8 aus New York, erzählt "The Food that Built America" ​​die Geschichten von Visionären - wie Milton Hershey, John und Will Kellogg, Henry Heinz, CW Post, den McDonald-Brüdern -, die die Marken aufgebaut und die Technologie erfunden haben das revolutionierte die lebensmittelindustrie. Das Dokudrama berichtet über die Rolle dieser Titanen bei der Neugestaltung der kulinarischen Landschaft des Landes zur Jahrhundertwende. Dabei werden dramatische Nachstellungen verwendet, die das Erscheinungsbild der Zeit auf den Punkt genau wiedergeben.

Zu den herausforderndsten Aufgaben von VFX Legion gehörte der Bau heutiger Strukturen mit einer großflächigen Set-Erweiterung, um Lagerhäuser und Fabriken aus einer vergangenen Ära wiederherzustellen. Legion trat ein, um sich einer weiteren Herausforderung zu stellen, als die ursprünglich geschossenen Platten die Hershey-Fabrik und die umliegende Landschaft nicht optimal zur Geltung brachten. Das Team baute eine vollständig digitale Kopie der Fabrik und der sie umgebenden weiten Landschaft - von Grund auf. Die Aufnahme hat den Stil der zeitgenössischen Architektur sowie das dokumentarische Feeling der Serie nachgebildet.

Glück 8Yoshi Stone, Creative Director von Legion, arbeitete eng mit Matthew Lynn, VFX-Supervisor in LA, und Creative Director zusammen
James Hattin. Sie entwickelten das Aussehen der Sets basierend auf den technischen Scout-Sitzungen, an denen der in New York ansässige On-Set-Supervisor Eric Pascarelli von VFX Legion teilnahm.

Pascarelli arbeitete während der Dreharbeiten mit dem Produktionsteam von Lucky 8 zusammen und sorgte dafür, dass die Künstler der Legion in Burbank die Aufnahmen hatten, die sie brauchten. Die detaillierten Beschreibungen und Maße der von ihm bereitgestellten Aufnahmen stellten sicher, dass sie beim ersten Mal richtig waren und alle visuellen Effekte schnell und kostengünstig umkehren konnten. VFX Legion verwendete Zoom-Videokonferenzen, um in jeder Phase der Produktion zusammenzuarbeiten und den ständig weiterentwickelten Aktionsplan zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Teams weiterarbeiten Beide Küsten waren immer auf der gleichen Seite.

Spät im Spiel, fragte Lucky 8 VFX-Legion Öffnen Sie das Grafikpaket, um die Show zu erstellen. Das Team erstellte eine Reihe von Entwürfen und Stilen für Behandlungen und Logos. Das LA-Team des Unternehmens entwarf und animierte das Open und optimierte es basierend auf den redaktionellen Entscheidungen des Kunden.

"'Das Essen, das Amerika baute' Aufgrund seiner Struktur war es eine Show zu festen Kosten “, sagt Hattin, Gründer von Legion. "Es erforderte die Art praktischer Lösungen, für die unser bahnbrechender Pipeline- und zukunftsorientierter Ansatz für die Produktion visueller Effekte entwickelt wurde."

„Mit Lucky 8, einem in New York ansässigen Unternehmen, das eine Reihe renommierter Dokumentarfilme produziert hat, an einem Dokudrama zu arbeiten, war eine großartige Erfahrung“, fügt Hattin hinzu. „History Channel ist die Heimat einer fortlaufenden Reihe von Dokumentarfilmen und Dokumentarfilmen, die das Publikum mit dynamischen Programmen über Vergangenheit und Gegenwart fesseln und faszinieren. Das Team von Legion hat die Gelegenheit, in diesem Genre zu arbeiten, wirklich genossen und geschätzt. “

VFX Legion verwendete eine Mischung von Geräten, um die Aufnahmen für die Serie zu erstellen, einschließlich The Foundry's Nuke für Compositing, Adobe Photoshop für Mattmalerei, Redshift für 3D-Rendering, Autodesk's Shotgun für das Projektmanagement, AutodeskFür die Beleuchtung und Animation von Maya for 3D wurde mit Adobe After Effects / Illustrator ein Bewegungsgrafikdesign erstellt und mit Signiant Media Shuttle wurden Dateien übertragen.

Weitere Informationen zu VFX Legion LA / BC und seinen Diensten finden Sie unter www.VFXLegion.com, rufen Sie 818-736-5855 an oder senden Sie eine E-Mail [Email protected].

CREDITS:
Titel: "Das Essen, das Amerika baute"
Typ: VFX für Mini-Serien / Docudrama
Airdates: August 11-13 / Geschichte

Kunde: History Channel / NYC
Ausführender Produzent: Jim Pasquarella
Ausführender Produzent: Mary E. Donahue
Geschäftsführender Vizepräsident und Programmleiter: Eli Lehrer
Vertriebspartner: A + E Network

Produziert von: Lucky 8 / NYC
Regie: Nick White
Ausführende Produzenten: Yoshi Stone, Greg Henry, Kim Woodard und Isaac Holub

Visuelle Effekte von: VFX Legion / LA, BC
Kreativdirektor: James David Hatting
VFX Supervisor / Show öffnen: Matthew T. Lynn
On-Set VFX Supervisor / NY: Eric Pascarelli
3D Betreuer: Rommel S. Calderon
CG Dynamics: Eric Ebling
Compositing: Nick Guth
Zusammensetzen: Brad Moylan
Compositing: Eugen Olsen
Kameraführung: Guy Delgado
Pipeline-Tools: Brandon Rachal
Matte Malerei: Marc Adamson
Mattes Gemälde: Christian Haley
Mattes Gemälde: Jim Hawkins
Mattes Gemälde: Eric Mattson
Mattes Gemälde: Yvonne Muinde
VFX-Koordinator: Lexi Sloan
VFX-Koordinatorin: Amanda VanDeCar
Buchhaltung: Michaela O'Brien


Alarmiere mich